. . . . .

Suche

 

Tierseuchenbekämpfung

Tierseuchen stellen nach wie vor eine ständige Bedrohung für die tierhaltende Landwirtschaft, die fleischverarbeitende Industrie, die sonstigen vor- und nachgelagerten Wirtschaftskreise und nicht zuletzt für den Verbraucher dar.

Die Verhütung und Verhinderung der Weiterverbreitung von Seuchen ist daher eine der Hauptaufgaben des Amtes. Daneben dient diese seuchenhygienische Beaufsichtigung sowohl der Gesunderhaltung der Tierbestände bei gleichzeitiger Verbesserung der wirtschaftlichen Leistungsfähigkeit als auch dem Gesundheitsschutz des Bürgers vor auf Menschen übertragbaren Tierkrankheiten.

Jeder, der gewerblich Umgang mit Tieren hat, aber auch der Hobbyhalter, muss Regeln des vorbeugenden Seuchenschutzes beachten. Insbesondere bei der Reise mit Tieren in das Ausland ist Vorsicht geboten.

Wenn Tiere aus dem Ausland mitgebracht werden, darf dies nur mit einer Gesundheitsbescheinigung des Herkunftslandes erfolgen. Auskünfte über seuchenrechtliche Bestimmungen im Umgang mit Tieren erteilen Ihnen Ihre Ansprechpartner.

 

Über den Link zur Tierseuchenkasse NRW kann der Meldebogen für die Neuanmeldung von Tieren bei der Tierseuchenkasse aufgerufen werden.

 

 

Weitere Informationen zu einzelnen Tierseuchen:

Postanschrift

Kreis Viersen
- Veterinär- und Lebensmittelüberwachungsamt -
Rathausmarkt 3
41747 Viersen
Telefon: 02162 39-1309
Telefax: 02162 39-1830
E-Mail: veterinaeramt@kreis-viersen.de

Downloads