. . . . .

Kontakt

Niederrheinisches Freilichtmuseum

Am Freilichtmuseum 1
(Hilfsnavigation: Stadionstraße 145)

47929 Grefrath

Tel.: 02158 9173 - 0
Fax: 02158 9173 - 16

freilichtmuseum@kreis-viersen.de

 

Öffnungszeiten

täglich außer montags
April bis Oktober: 10 bis 18 Uhr
November bis März: 10 bis 16 Uhr

Ostermontag und Pfingstmontag geöffnet, Karfreitag sowie am 24., 25. und 31. Dezember geschlossen

Bitte beachten Sie ggf. abweichende Öffnungszeiten bei Veranstaltungen.

Aktuell

Tri-Tra-Trullala - der Kasperle ist da!

Kasper-Puppe

Und das nicht nur in der Sonderausstellung in Dorenburg, sondern an 5 Sonntagen auch in der Hofanlage Waldniel. Am 23. und 30. Juli, 6. und 20. August sowie 10. September, jeweils um 15 Uhr spielt das Puppentheater Kaspertrio das Stück „Hexenblasen". Kasper und Seppel müssen die Prinzessin von der Hexe befreien, die sie mit den "Hexenblasen" verzaubert hat.

Der Eintrittspreis beträgt 5 Euro pro Person zuzüglich des Museumseintritts von 4,50 Euro, ermäßigt 3,50 Euro. Kinder und Jugendliche haben am Wochenende freien Eintritt. Eine kleine Pausenverpflegung ist inklusive.

Reservierungen sind unter Telefon 02158/9173-0 möglich.

August

  • 13. August 2017, 11 Uhr
    Kräuter konservieren, aber wie?

    Dauer ca.3 Stunden. Veranstaltung für Erwachsene

    Viele Kräuter stehen im August in voller Reife und können geerntet werden. Mit welchen Methoden sie neben dem Trocknen für den Winter haltbar gemacht werden können, erfahren die Teilnehmer von der "Kräuterhexe" des Museums. Unter ihrer Anleitung werden Kräuter gesammelt und verarbeitet.

    Anmeldung erforderlich unter Telefon 02158 9173-0.

    Zusätzlich zum regulären Museumseintritt wird eine Teilnahmegebühr von 3 Euro erhoben.

  • Sommerferienprogramm 2017

    Viele bunte Kinderschuhe stehen aufgereiht auf einer Holzmauer

    Ferienprogramm für Kinder von 6 bis 10 Jahren. Das Programm dauert jeweils eine Woche von Dienstag bis Freitag und findet vormittags von 10 bis 13 Uhr statt. Das Thema in diesem Jahr ist "Handwerk auf dem Land".

    Termine:
    Woche 1: 8. bis 11. August
    Woche 2: 15. Bis 18. August
    Woche 3: 22. Bis 25. August

    Kosten: 20 Euro, ermäßigt und Geschwisterkinder 15 Euro.

    Anmeldung möglich ab dem 1. April 2017.

  • historische Modelleisenbahn der Spurgröße 0 auf einem Tisch

    26. bis 27. August 2017, 11 bis 17 Uhr
    Fahrtag mit historischen Modellbahnen der Spurgröße 0

    Im Eingangsgebäude des Museums können die Besucher die an diesen Tagen aufgebaute historische Spur 0-Bahn aus den 1920er und 1930er Jahren bestaunen. Mitgebrachte historische Züge dieser Spurgröße dürfen natürlich ebenfalls ihre Runden drehen.

    Es ist nur der reguläre Museumseintritt zu entrichten.

September

  • 10.09.2017, 11 Uhr, Dauer ca. 2 Std.
    Bienengesundheit fördern - Krankheiten erkennen und sanieren

    Einflug eines Bienestocks

    Bienen zählen zu den wichtigsten Bestäubern und damit zu einem bedeutenden Bestandteil unseres ökologischen Systems. Gesunde Bienenvölker machen Spaß. Sie vermehren sich gewaltig und liefern eine Menge Honig. Doch was ist passiert, wenn dem nicht so ist? Handelt es sich um eine Krankheit oder einen Behandlungsfehler? Bei der gemeinsamen Veranstaltung vom Niederrheinischen Freilichtmuseum und dem Kreisimkerverband Krefeld-Viersen zeigt Referent Guido Eich vom Landesinstitut für Bienenzucht Niedersachsen, was veranlasst werden muss, wenn etwas nicht stimmt, wie beispielsweise ein hoher Varroabefall oder AFB. Bei gutem Wetter findet ein Praxisteil am Lehrbienenstand des Museums statt.

    Die Veranstaltung findet im Eingangsgebäude des Museums statt.

    Die Teilnahmegebühr liegt bei 6€.