. . . . .

Suche

 

Datenschutzerklärung gemäß EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO)

Der Kreis Viersen verarbeitet (insbesondere erhebt, übermittelt und speichert) Ihre personenbezogenen Daten, wenn Sie sich zur Teilnahme am Unterricht der Kreismusikschule anmelden bzw. eine entsprechende Unterrichtsanfrage stellen. Der Kreis Viersen - Kreismusikschule, Heimbachstraße 12, 41747 Viersen - benötigt die von Ihnen angegebenen personenbezogenen Daten für den möglichen Vertragsschluss und dessen Durchführung. Die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten für diese Zwecke erfolgt gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO.

Sofern ein Unterrichtsvertrag nicht zustande kommt, werden Ihre erfassten personenbezogenen Daten unverzüglich gelöscht.

Für den Fall, dass ein Unterrichtsvertrag zustande kommt, werden Ihre personenbezogenen Daten unverzüglich nach Beendigung des Vertragsverhältnisses gelöscht, sofern sie nicht für Prüfzwecke durch das Land NRW wie folgt vorzuhalten sind:

Das Land NRW hat die Möglichkeit, kommunale Musikschulen, die mit Landesfördermitteln unterstützt wurden, u.a. hinsichtlich gemeldeter Schülerdaten zu überprüfen. Nach den "Allgemeinen Nebenbestimmungen des Landes NRW für Zuwendungen zur Projektförderung an Gemeinden" (Rechtsgrundlage gem. Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO) sind Empfänger von Förderleistungen verpflichtet, einen Verwendungsnachweis für bewilligte Fördermittel zu führen und alle Belege, die Grundlage einer Förderung sein können, für eine Überprüfung durch das Land mindestens 5 Jahre nach vorgelegtem Verwendungsnachweis aufzubewahren. Der Verwendungsnachweis ist dabei bis zum 30.06. des Jahres, das auf die Unterrichtsveranstaltung folgt, vorzulegen.

Auf dieser Grundlage müssen Ihre personenbezogenen Daten daher für den Fall, dass der Kreis Viersen während der Laufzeit des mit Ihnen abgeschlossenen Unterrichtsvertrages zweckgebundene Landesfördermittel für den Unterrichtsbetrieb erhalten hat, auch nach Beendigung des Vertragsverhältnisses mit Ihnen für Prüfzwecke durch das Land NRW weiter vorgehalten bzw. gegebenenfalls an das Land NRW übermittelt werden. Eine Löschung erfolgt in diesen Fällen unmittelbar nach Ablauf der vorgenannten Frist bzw. nach Abschluss der Prüfung durch das Land NRW.

Auf Ihre Rechte zu Auskunft, Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung, Datenübertragung und Widerspruch bezüglich der erfassten personenbezogenen Daten wird an dieser Stelle ausdrücklich hingewiesen. Rechtsgrundlage hierfür sind die Artikel 15 bis 21 DSGVO.

Verantwortliche Person im Sinne der Datenschutzgrundverordnung ist der

Kreis Viersen - Der Landrat -
Dr. Andreas Coenen
Rathausmarkt 3, 41747 Viersen
E-Mail: landrat@kreis-viersen.de

Die rechtlichen Grundlagen bzw. Voraussetzungen werden durch den Datenschutzbeauftragten des Kreises Viersen geprüft und überwacht. Der Datenschutzbeauftragte ist unter nachfolgender E-Mail-Adresse erreichbar:  datenschutz@kreis-viersen.de.

Unbeschadet eines anderweitigen verwaltungsrechtlichen oder gerichtlichen Rechtsbehelfs steht Ihnen das Recht auf Beschwerde bei der Aufsichtsbehörde zu, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen die DSGVO verstößt, Art.77 DSGVO. Beschwerden über das Vorgehen des Kreises in dieser datenschutzrechtlichen

Angelegenheit richten Sie bitte an die Landesbeauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit Nordrhein-Westfalen, Postfach 20 04 44, 40102 Düsseldorf unter Tel. 0211/38424-0 oder E-Mail: poststelle@ldi.nrw.de.