. . . . .

Suche

 

Ansprechpartner

Schulpsychologischer Dienst

Eine zentrale Aufgabe des Schulpsychologischen Dienstes für den Kreis Viersen ist es, Schülerinnen und Schüler bei der Entwicklung ihrer Fähigkeiten und Möglichkeiten zu unterstützen. Für uns ist es wichtig, dass Ratsuchende sich in ihrem Anliegen von uns akzeptiert und verstanden fühlen. Wir konzentrieren uns in unserer Beratung auf Probleme, die vor allem auch im schulischen Zusammenhang auftreten und in der Schule beeinflussbar sind.

Wir streben stets eine enge Kooperation mit den Eltern & Lehrer/-innen / der Schule an, um gemeinsam Lösungsideen und -wege für ein „Schulproblem" zu finden. Deshalb erfolgt eine Anmeldung zur Beratung in der Regel gemeinsam durch die Eltern und die Klassenlehrer/-innen. Aber natürlich können Eltern und Schüler/-innen auch ohne Rücksprache mit der Schule bei uns Rat suchen und erhalten.

Ein ebenso wichtiges  Aufgabenfeld ist die Unterstützung von Lehrer/-innen und des Systems Schule bei ihrer täglichen pädagogischen Arbeit, der Bewältigung besonderer Krisensituationen und der Weiterentwicklung der pädagogischen Angebote & Ausrichtung.

Unsere Beratungs- und Weiterbildungsangebote

  • Schülerbezogene Einzelfallberatung
  • Beratung & Fortbildung für Schulleiter/-innen, Lehrer/-innen und das System Schule
  • MethodenBox "Soziale Kompetenzen"

Unter "Informationangebote" (siehe unten) finden sie detaillierte Informationen zu unseren Angeboten. Sollten sie Fragen oder Anregungen haben, wenden sie sich bitte telefonisch oder per E-Mail an Herrn Alexander Klinkner (Kontaktdaten siehe rechte Spalte).

 

Wartezeit und alternative Anlaufstellen bei Notfällen

Aufgrund der hohen Nachfrage nach unserer Beratung dauert es in der Regel etwa 4-8 Wochen nach Anmeldung, bis wir mit der Beratung beginnen können. Die Wartezeit gilt allerdings nicht in Not-oder Krisenfällen (z.B. Mobbing, Schulangst / Schulverweigerung, Todesfälle im schulischen Umfeld, Suizid- und Gewaltandrohungen). Hier können wir in aller Regel sehr kurzfristig Termine für ein Telefonat oder ein persönliches Gespräch anbieten!

Falls wir in Notfällen nicht erreichbar oder verfügbar sein sollten, bitten wir sie, sich an qualifizierte andere Stellen zu wenden, insbesondere in Fällen drohender Fremd- oder Selbstgefährdung.  Eine Liste von Ansprechpartnern und Institutionen finden sie unter "Downloads".

Informationsangebote:

Downloads