. . . . .

Suche

 

Sitzungsvorlage 71.0 /2013

Überspringen: Tabelle mit Detailinformationen

BetreffOffene Kinder- und Jugendarbeit (Rollender Jugendtreff - Big bass)
VorlagenartSitzungsvorlage
Beratungsartöffentlich
Federführendes AmtKinder- und Jugendförderung, Übergangsmanagement

Sitzungsvorlage und Anlagen

Sitzungsvorlage:

  1. Offene Kinder- und Jugendarbeit (Rollend.pdf

Anlagen:

  1. Offene Kinder- und Jugendarbeit (Rollend.pdf
  2. Konzept_BIG_bass15022013_1.pdf
  3. BIGbass_Konzept_Titel150213_1.pdf
  4. RJT-Eckpunktepapier_1.pdf

Beschlussvorschlag


Variante A

Der Jugendhilfeausschuss empfiehlt dem Kreistag zu beschließen, das zum 31.12.2013 auslaufende Projekt des Rollenden Jugendtreffs – Big bass – nicht zu verlängern und nicht in eine Regeleinrichtung zu überführen.

Variante B

1. Der Jugendhilfeausschuss empfiehlt dem Kreistag, grundsätzlich für die Bezuschussung des Rollenden Jugendtreffs – Big bass – den Kostenanteil in Höhe von 56,6 % d. h. in einer Größenordnung von ca. 75.000 € pro Jahr ab dem Haushaltsjahr 2014, zu tragen.
Hinzu kommen für den Kreis einmalig anteilige Kosten für die aufgrund des Alters des Busses jederzeit zu erwartende Ersatzbeschaffung in Höhe von derzeit kalkulierten ca. 27.500 €.

2. Der Jugendhilfeausschuss beauftragt die Verwaltung nach erfolgter Zustimmung des Kreistages gemäß Ziffer 1, mit dem katholischen Kirchengemeindeverband Brüggen-Niederkrüchten als Träger und den Gemeinden Schwalmtal und Niederkrüchten eine vertragliche Vereinbarung unter Zugrundelegung des genannten Kostenrahmens, des Rahmenkonzeptes des Trägers vom 18.02.2013 (siehe Anlage 1) und des gemeinsam erarbeiteten Eckpunktepapiers vom 09.04.2013 (siehe Anlage 2) zu schließen.

Erläuterungen

Siehe Sitzungsvorlage

Beratungsweg

Hier können Sie den Beratungsweg und die Beschlussfassungen der Vorlage verfolgen

Jugendhilfeausschuss, 02.05.2013

Beschluss


Variante A

Der Jugendhilfeausschuss empfiehlt dem Kreistag zu beschließen, das zum 31.12.2013 auslaufende Projekt des Rollenden Jugendtreffs – Big bass – nicht zu verlängern und nicht in eine Regeleinrichtung zu überführen.

Variante B

1. Der Jugendhilfeausschuss empfiehlt dem Kreistag, grundsätzlich für die Bezuschussung des Rollenden Jugendtreffs – Big bass – den Kostenanteil in Höhe von 56,6 % d. h. in einer Größenordnung von ca. 75.000 € pro Jahr ab dem Haushaltsjahr 2014, zu tragen.
Hinzu kommen für den Kreis einmalig anteilige Kosten für die aufgrund des Alters des Busses jederzeit zu erwartende Ersatzbeschaffung in Höhe von derzeit kalkulierten ca. 27.500 €.

2. Der Jugendhilfeausschuss beauftragt die Verwaltung nach erfolgter Zustimmung des Kreistages gemäß Ziffer 1, mit dem katholischen Kirchengemeindeverband Brüggen-Niederkrüchten als Träger und den Gemeinden Schwalmtal und Niederkrüchten eine vertragliche Vereinbarung unter Zugrundelegung des genannten Kostenrahmens, des Rahmenkonzeptes des Trägers vom 18.02.2013 (siehe Anlage 1) und des gemeinsam erarbeiteten Eckpunktepapiers vom 09.04.2013 (siehe Anlage 2) zu schließen.

Abstimmungsergebnis

Variante A: -1 Stimme- Variante B: -13 Stimmen-