. . . . .

Suche

 

Organisationseinheit

Ansprechpartner

Brandschutz

Bitte beachten Sie, dass die Kreisverwaltung seit dem 17.03.2020 bis auf Weiteres für den Publikumsverkehr geschlossen ist.

Lediglich für sehr dringende Angelegenheiten, die existentielle Auswirkungen haben, ist eine persönliche Kontaktaufnahme ausschließlich nach vorheriger telefonischer Terminvereinbarung möglich.

Der Kreis Viersen ist gem. § 4 Abs. 1 des Gesetzes über den Brandschutz, die Hilfeleistung und den Katastrophenschutz (BHKG) verpflichtet, Einheiten und Einrichtungen für den Brandschutz und die Hilfeleistung – soweit ein überörtlicher Bedarf besteht – zu unterhalten.

Im Feuerwehrgerätehaus in Dülken unterhält der Kreis Viersen eine Kreisstelle für den Feuerschutz. In dieser werden durch den Kreisgerätewart die Atemschutzgeräte des Kreises sowie zahlreicher kreisangehöriger Städte und Gemeinden gewartet, repariert und gereinigt.

Mit Hilfe einer Schlauchwaschanlage werden für zahlreiche Feuerwehren im Kreisgebiet die Schlauchmaterialien gereinigt und gepflegt. 

Weiterhin ist in der Kreisstelle für Feuerschutz eine Atemschutzübungsstrecke zur Aus- und Fortbildung der hauptberuflichen und ehrenamtlichen Feuerwehrangehörigen eingerichtet.

Der Kreis Viersen unterstützt die kreisangehörigen Städte und Gemeinden zudem mit einem Gerätewagen-Atemschutz (GW-A) und einem Gerätewagen-Waldbrand (GW-W).

Im Bereich der kreisweiten Ausbildung von ehrenamtlichen Feuerwehrangehörigen ist der Kreis Viersen ebenfalls tätig. Der Kreis Viersen führt Ausbildungsveranstaltungen, welche nicht an der Landesfeuerwehrschule in Münster stattfinden, durch. Hierzu zählen die Trupp-, die Maschinisten-, die Atemschutzgeräteträger- und die Sprechfunkerausbildung.