. . . . .

Suche

 

Organisationseinheit

Ansprechpartner

Vermessung Beratung

Das Vermessungsamt bietet Katastervermessungen und Ingenieurvermessungen an.

Katastervermessungen dienen der Fortführung des Liegenschaftskatasters und beziehen sich immer auf ein oder mehrere Flurstücke. Zu den Katastervermessungen zählen

  • die Grundstücks- oder Grenzvermessung,
  • die Teilungsvermessung und
  • die Gebäudeeinmessung.

Die Grundstücks- oder Grenzvermessung dient der Überprüfung der Grenzen eines Flurstückes.

Bei der Teilungsvermessung entstehen aus einem Vorgängerflurstück zwei oder mehr Nachfolgeflurstücke.

Die Gebäudeeinmessung dient der Erfassung und Übertragung des Gebäudebestandes in das Liegenschaftskataster.

Ingenieurvermessungen umfassen alle Messungen, die nicht der Fortführung des Liegenschaftskatasters dienen.

Weitere Einzelheiten erfahren Sie von den Mitarbeitern der Vermessungsabteilung.

Benötigte Unterlagen

keine

Gebühren

Die Beratung ist kostenfrei.

Bearbeitungsdauer

keine

Rechtliche Grundlagen

Vermessungs- und Wertermittlungsgebührenordnung (VermWertGebO NRW)

Gesetz über die Landesvermessung und das Liegenschaftskataster (Vermessungs- und Katastergesetz - VermKatG NRW)

Gebührengesetz für das Land Nordrhein-Westfalen (GebG NRW)

Hinweise

keine