. . . . .

Abgabe von Objekten

Abgabe von Objekten an das Niederrheinische Freilichtmuseum

Sie möchten dem Niederrheinischen Freilichmuseum ein austellungswürdiges Exponat überlassen? Verwenden Sie dazu bitte das nachfolgende Online-Formular.

Kontakt

Niederrheinisches Freilichtmuseum

Am Freilichtmuseum 1
(Hilfsnavigation: Stadionstraße 145)

47929 Grefrath

Tel.: 02158 9173 - 0
Fax: 02158 9173 - 16

freilichtmuseum@kreis-viersen.de

 

Öffnungszeiten

täglich außer montags
April bis Oktober: 10 bis 18 Uhr
November bis März: 10 bis 16 Uhr

Ostermontag und Pfingstmontag geöffnet, Karfreitag sowie am 24., 25. und 31. Dezember geschlossen

Bitte beachten Sie ggf. abweichende Öffnungszeiten bei Veranstaltungen.

Aktuell

Pay what you want - Zahl`, was Du willst!

Bis Ende 2020 zahlen die Besucherinnen und Besucher an jedem ersten Mittwoch im Monat nur so viel Eintritt, wie ihnen der Besuch im Museum wert ist. Dazu steht im Eingangsgebäude eine Kasse bereit, in die nach dem Museumsbesuch der selbstfestgelegte Betrag gelegt werden kann. Die Kolleginnen und Kollegen vom Besucherservice stellen bei Bedarf eine Quittung über den Betrag aus.

Achtung: Die Aktion bezieht sich ausschließlich auf den Eintritt und nicht auf die Kosten für die Teilnahme an einem museumspädagogischen Programm. Sonderveranstaltungstage sind ebenfalls von dem Angebot ausgenommen.

 

Sonderausstellung

"Wat is en Dampfmaschin?" – Dampfspielzeug und seine Funktionsweise

Kreideskizze eines Dampfmaschinenmodells.

Lehrer Bömmels bekannte Frage "Wat is en Dampfmaschin?" aus Heinrich Spoerls Roman "Die Feuerzangebowle" soll in der gleichnamigen Sonderausstellung beantwortet werden. Als Ergänzung zur Spielzeugausstellung des Niederrheinischen Freilichtmuseums werden dazu Dampfmaschinenmodelle und andere dampfbetriebene Spielmittel aus dem Museumsdepot der Öffentlichkeit präsentiert.

Im Mittelpunkt steht dabei vor allem die Funktionsweise des Spielzeugs und seiner großen Vorbilder in der Industrie des 18.und 19. Jahrhunderts.

Gefördert wird die Ausstellung von der Stiftung Lore und Wolfgang Hoffmann für Spielzeug- und Kindheitsforschung.

Die Ausstellung ist bis zum 25. August 2019 im Museum zu sehen.

Offener Spinn- und Handarbeitstreff

13. Januar bis 10. November

Jeden 2. Sonntag im Monat findet bei Kaffee, Tee und Plätzchen in der Küche der Dorenburg ein offener Handarbeitstreff statt. Einfach Material mitbringen und mitmachen.

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Es ist nur der reguläre Museumseintritt zu entrichten.

 

Juli

  • 6. Juli 2019, 19 - 24 Uhr
    Nacht der Sinne – NEUE WELTEN

    Einlass ab 17.30 Uhr

    Eine Musikgruppe auf einer beleuchteten Bühne mit Publikum.
    Foto: Frank Hohnen

    Die Kreismusikschule Viersen und das Niederrheinische Freilichtmuseum laden zu einem besonderen Kulturgenuss auf dem Museumsgelände ein. Unter dem Motto "NEUE WELTEN " erwarten die Besucher stimmungsvolle Musik-, Theater- und Lichtinszenierungen an einem Abend voll zauberhaft-sinnlicher Erfahrungen und kulinarischer Leckerbissen. Das Museumsgelände verwandelt sich dabei in eine große Bühne, auf der verschiedene künstlerische Darbietungen zum Flanieren, Verweilen und Genießen einladen. Lassen Sie sich mitnehmen auf ein Erlebnis der besonderen Art, das im großen Abschlusskonzert der Kreismusikschule auf der Festwiese des Museums seinen Höhepunkt findet.

    Das Programm und weitere Informationen finden Sie unter www.nacht-der-sinne.info

    Eintritt: Kinder bis 13 Jahre frei, Jugendliche von 14 bis 17 Jahren 5 Euro und Erwachsene 10 Euro.

    Bitte beachten Sie, dass das Museum an diesem Tag erst ab 17.30 Uhr öffnet.

     

  • 14. Juli 2019, 11 Uhr
    Kräuterkosmetik selbst gemacht

    Kräuterseminar, Dauer ca. 4 Stunden

    Die Teilnehmer lernen in diesem Seminar, wie man aus natürlichen Bestandteilen hautfreundliche Cremes und heilende Salben ohne künstliche Zusatzstoffe selbst zubereiten kann.

    Zusätzlich zum regulären Museumseintritt wird eine Teilnahemgebühr von 5 Euro erhoben.

    Verbindliche Anmeldung erforderlich unter Telefon 02158 9173-0.

 

August

  • Sommerferienprogramm 2019

    Ferienprogramm für Kinder von 6 bis 10 Jahren. Das Programm dauert jeweils eine Woche von Dienstag bis Freitag und findet vormittags von 10 bis 13 Uhr statt. Das Thema in diesem Jahr ist "Leben im Mittelalter".

    Termine:
    Woche 1: 6. bis 9. August
    Woche 2: 13. bis 16. August
    Woche 3: 20. bis 23. August

    Kosten: 20 Euro, ermäßigt und Geschwisterkinder 15 Euro.

    Anmeldung unter 02158/9173-0

     

  • 18. August 2019, 11 Uhr
    Mariä Himmelfahrt und Kräutersegen

    Kräuterseminar, Dauer ca. 3 Stunden

    Der August ist ein wichtiger Monat im Erntejahr. Das Korn ist gereift und viele Kräuter stehen in Blüte. Traditionell werden zu diesem Zeitpunkt die „Kräuterbuschen“ gebunden. Die Kräuterhexe gestaltet mit den Teilnehmern diese kleinen Kräutersträußchen und bereitet mit ihnen aus gemeinsam gesammelten Kräutern ein „Kraftelixier“ für den Winter zu.

    Zusätzlich zum regulären Museumseintritt wird eine Teilnahmegebühr von 5 Euro erhoben.

    Verbindliche Anmeldung erforderlich unter Telefon 02158 9173-0.

  •  

  • 24. - 25. August 2019, 11 - 17 Uhr
    Fahrtag mit historischen Modellbahnen der Spurgröße 0

    Im Eingangsgebäude des Museums können die Besucher die an diesen Tagen aufgebaute historische Spur 0-Bahn aus den 1920er und 1930er Jahren bestaunen. Mitgebrachte historische Züge dieser Spurgröße dürfen natürlich ebenfalls ihre Runden drehen.

    Es ist nur der reguläre Museumseintritt zu entrichten.