. . . . .

Führungen für Kinder

Übersicht

Die Eintrittspreise entnehmen Sie bitte unserer Preisübersicht.

Daheim am Niederrhein

Kinder in historischer Gewandung machen Butter.

Ausgestattet mit den „Gummistiefeln des Niederrheins" und einer historischen Gewandung entdecken die Teilnehmer das Alltagsleben einer Bauernfamilie vor 100 Jahren. Gemeinsam versorgen sie dabei die Hühner und stellen eigenhändig Butter her.

Klasse 1 bis 6

Dauer: ca. 90 Minuten

Kosten: 30 Euro zzgl. Museumseintritt

Hinweis
Bitte dicke Socken für die Holzschuhe und etwas Brot für die selbstgemachte Butter mitbringen.

nach oben

 

 

 

Hexen, Räuber, wilde Biester!

Illustration der beleuchteten Dorenburg bei Nacht. Im Vordergund ist das Fabelwesen Basilisk zu sehen.

Auf einer spannenden Reise durch das Museum entdecken die Teilnehmer Spuren geheimnisvoller Wesen wie dem Hausgeist Hennes, dem schaurigen Basilisken und einem Räuber vom Niederrhein. Sie spüren magische Kräuter auf und erfahren Ihre Räubernamen.

Klasse 3 bis 7

Dauer: ca. 90 Minuten

Kosten: 30 Euro zzgl. Museumseintritt

nach oben

 

 

 

Märchen-Olympiade

Gegenstände aus verschiedenen Märchen wie Spindel, goldene Kugel und Apfel.

Auf den Spuren der Gebrüder Grimm begegnen die Teilnehmer bekannten Märchenfiguren wie Aschenputtel, Frau Holle und Co. Dabei treten sie in kurzweiligen Wettkämpfen spielerisch gegeneinander an.

Vorschule und Klasse 1 bis 4

Dauer: ca. 90 Minuten

Kosten: 30 Euro zzgl.Museumseintritt

nach oben

 

 

 

Der magische Spielzeugkoffer

Kinder betrachten Bildstreifen einer Laterna Magica.

Vom Puppenhaus bis zum Baukasten erforschen die Teilnehmer auf einer Zeitreise durch das Spielzeugmuseum historisches Spielzeug. Am Ende der Reise besuchen sie gemeinsam die Vorführung einer großen Modelleisenbahnanlage.

Klasse 3 bis 6

Dauer: ca. 90 Minuten

Kosten: 30 Euro zzgl.Museumseintritt

nach oben

 

 

 

Mit Kluft, Beil und Säge- Zimmermänner bei der Arbeit

Ein Mädchen baut ein Fachwerkhausmodell zusammen.

Der gemeinsame Aufbau eines Fachwerkhausmodells bringt den Teilnehmern die Besonderheiten dieser Bauweise nahe. Außerdem lernen sie die verschiedenen Werkzeuge des Zimmermanns sowie seine spezielle Arbeitskleidung kennen.

Klasse 3 bis 13

Dauer: ca. 120 Minuten

Kosten: 50 Euro zzgl.Museumseintritt

nach oben

 

 

 

Die fleißige Biene

Eine Biene sitzt auf einer Pfirsichblüte.

Ein erfahrener Imker gewährt den Teilnehmern Einblicke in das Leben seiner Honigbienen. Auf anschauliche Weise vermittelt er dabei den richtigen Umgang mit den Insekten.

Vorschule, Grundschule, Sekundarstufe I und II

Dauer: ca. 1 Stunde

Kosten: 30 Euro zzgl.Museumseintritt

Hinweis
Buchbar vom 15. April bis 15. Juli

Bitte informieren Sie sich im Vorfeld über eventuelle Bienenallergien der Kinder

nach oben

 

Museumsrallyes

Das Museum entdecken mit Jost

Museumsmaskottchen Jost

Jost nimmt die Besucher mit auf eine Entdeckungsreise durch das Museum. Er lebte vor über 100 Jahren mit seiner Familie am Niederrhein und weiß eine Menge aus dieser Zeit zu berichten. Außerdem liebt er Rätsel und stellt seinen Gästen gerne knifflige Fragen.

Familien mit Kindern ab 7 Jahren, Schulklassen der Jahrgangsstufen 2 bis 4

Das Spiel ist kostenlos an der Museumskasse erhältlich

 

 

 

Das Museum entdecken mit Grete

Museumsmaskottchen Grete

Grete nimmt die Besucher mit auf eine Entdeckungsreise durch das Museum. Sie lebte vor über 100 Jahren mit ihrer Familie am Niederrhein und weiß eine Menge aus dieser Zeit zu berichten. Außerdem liebt sie Rätsel und stellt ihren Gästen gerne knifflige Fragen.

Familien mit Kindern ab 10 Jahren, Schulklassen der Jahrgangsstufen 5 bis 7

Das Spiel ist kostenlos an der Museumskasse erhältlich

nach oben

 

 

Digitale Museumsspiele

Für die digitalen Museumsspiele wird der kostenlose Geländeplan des Museums (an der Kasse erhältlich) und die ebenfalls kostenlose Actionbound-App benötigt.Sie ist für Android- und iOS-Geräte in den entsprechenden App-Stores erhältlich. Die Spiele werden innerhalb der App mit Hilfe eines QR-Code gestartet, der im Eingangsgebäude des Museums eingescannt werden kann.

Als Spielernamen sollten ausschließlich Nicknamen angeben werden (Datenschutz).

 

Hexen, Räuber, wilde Biester!

Zeichnung einer Ratte, die eine Brille auf der Schnauze trägt.

Gemeinsam mit der Museumsratte Moses lösen die Teilnehmer in Gruppen ab zwei Spielern verschiedene Aufgaben, um am Ende einen bösen Zauber zu bannen. Dabei lernen sie verschiedene Gestalten aus der Welt des Aberglaubens und sogar einen echten Räuber vom Niederrhein kennen!

Familien mit Kindern ab 8 Jahren, Schulklassen der Jahrgangsstufen 3 bis 7

 

 

 

Dunkle Mächte - Magische Kräfte

Nahaufnahme eines Baumstammes mit einem eingeritzten Pentagramm.

Die Teilnehmer begeben sich mit diesem Museumsspiel zum Thema Aberglaube alleine oder in der Gruppe auf die Suche nach übernatürlichen Wesen, magischen Kräutern und mächtigen Schutzzaubern.

Jugendliche ab 14 Jahren

nach oben