. . . . .

Ehrenamtsstärkung - KOMM-AN NRW

Logo KommAn

Bei dem Arbeitsfeld „KOMM-AN NRW“ handelt es sich um ein Programm, das seit 2016 vom Ministerium für Kinder, Familie, Flüchtlinge und Integration (MKFFI) des Landes Nordrhein-Westfalen gefördert wird. Es dient der Förderung der Integration von Geflüchteten und Neuzugewanderten in den Kommunen und zur Unterstützung des bürgerschaftlichen Engagements in der Flüchtlingshilfe.

Interessierte Vereine, Organisationen wie auch ehrenamtliche Initiativen können sich für eine Interessenbekundung auf finanzielle Förderung an das Kommunale Integrationszentrum (KI) des Kreises Viersen wenden.

Förderfähig sind sowohl die Renovierung, Ausstattung und der Betrieb von Ankommenstreffpunkten als auch die Begleitung von Flüchtlingen sowie Angebote des Zusammenkommens und der Orientierung. Zudem bietet das Förderprogramm finanzielle Unterstützung bei der Erstellung von Medien sowie der Qualifizierung und dem Austausch von bürgerschaftlich Engagierten.

Somit kann das KI mit Hilfe des Landesprogramms „KOMM-AN NRW“ zum gesamtgesellschaftlichen Zusammenhalt und zur gesellschaftlichen Teilhabe der geflüchteten und neuzugewanderten Menschen beitragen. Zudem ist es ein Ziel, den Bürgerinnen und Bürgern, die sich aktiv in die Arbeit mit Geflüchteten und Neuzugewanderten einbringen, eine entsprechende Wertschätzung zukommen zu lassen.

 

Downloads (Merkblätter, Formulare etc.)

Name / TitelInfo
Downloads (Merkblätter, Formulare etc.)
Flyer KOMM-AN NRW 100 KB
Förderkonzeption KommAn 169 KB
Interessenbekundung Drittmittelempfänger 531 KB
Komm-An Vordruck Baustein A1-2 373 KB
Komm-An Vordruck Baustein A3 367 KB
Komm-An Vordruck Baustein B1 384 KB
Komm-An Vordruck Baustein B2 373 KB
Komm-An Vordruck Baustein D1 366 KB
Komm-An Vordruck Baustein D2 359 KB