. . . . .

Suche

 

Rund ums Radfahren

QR-Code

QR-Codes

An jedem Radknotenpunkt ist ein QR-Code am Pfosten angebracht, der mit dem Smartphone gescannt werden kann. Eine Verlinkung führt automatisch zu einer Übersichtskarte im Online Portal Opencyclemap. Hier wird der Standort und die nächstgelegenen Knotenpunkte angezeigt.

 

 

 

 

 

 

 

 

Schadensmeldung

Schadensmeldung

Ob fehlende Schilder, beschädigte Wegweiser, schiefe Pfosten – Mängel an der Radwegebeschilderung des Radwandernetzes im Kreis Viersen können Radfahrer über die gebührenfreie Schadenshotline 0800 – 723 9343 oder an radwegebeschilderung@kreis-viersen.de melden. Jeder Pfosten im Kreis Viersen hat einen Aufkleber mit einer Standortbestimmung. Die ersten drei Buchstaben weisen auf die Kommune hin, die drei Zahlen beschreiben den genauen Standort. Mit diesen Informationen sind standortgenaue Mängelmeldungen per Telefon oder per Email möglich.

 

 

 

 

 

Symbol: Medizinischer Notruf

Notruf-Info

Bei medizinischen Notfällen kann die Pfostennummer eine standortgenaue Zuordnung des Unfallortes gewährleisten. Geben Sie diese beim Notruf unbedingt mit an, sobald eine Beschilderung des Radwegenetzes des Kreises Viersen in der Nähe ist.

 

 

 

 

 

 

Beschilderungen auf der Radroute

Beschilderungssystem inkl. Radknotenpunkte

Das Radwandernetz im Kreis Viersen ist einheitlich nach dem Landesstandard NRW mit weiß-roten Wegweisern beschildert. Zielwegweiser weisen dem Radfahrer an allen Routenkreuzungen die Richtung. Sie enthalten Ziel-, Richtungs- und Kilometerangaben – teilweise ergänzt um weitere Hinweise (z.B. Bahnhöfe). Oft sind unterhalb der Wegweiser quadratische Plaketten (Knotenpunkte, touristische Themenrouten) installiert. Zwischenwegweiser dienen der Orientierung entlang der ausgeschilderten Strecke und bestätigen den Streckenverlauf. Sie sind zwischen den Standorten der Zielwegweiser montiert und leiten den Radfahrer von Kreuzung zu Kreuzung.

Wichtig: Sind keine Wegweiser an einer Kreuzung vorhanden, geht es grundsätzlich geradeaus.

Radverleih NiederrheinRad

Radurlaub oder Tagesausflüge ohne lästigen Fahrradtransport. Eine weitläufige, attraktive Radregion entdecken, ohne viel Vorbereitung. Dies ist möglich durch das niederrheinweite Verleihsystem NiederrheinRad. Die NiederrheinRad-Stationen, angesiedelt in den Hotels und Gaststätten der Region, punkten mit kundenfreundlichen Öffnungszeiten und bieten gleichzeitig eine Vielzahl an Tipps für Ihre Radtour. Insgesamt umfasst der Fuhrpark rund 700 apfelgrüne NiederrheinRäder, die an über 30 Stationen am ganzen Niederrhein ausgeliehen werden können. Wählen Sie zwischen Pedelecs und analogen Rädern der Qualitätsmarken Velo de Ville und Gazelle.

Routenplaner

Sämtliche ausgeschilderte Radwanderwege inkl. Radknotenpunktsystem und viele Sehenswürdigkeiten im Kreis Viersen sind im Radroutenplaner NRW zu finden. Der Routenplaner bietet eine gute Grundlage, um Radtouren am Niederrhein oder in ganz Nordrhein-Westfalen zu planen.

Bett & Bike

Bei touristischen Reisen zum Fahrradfahren im Kreis Viersen verhilft das Portal www.bettundbike.de zur radfahrerfreundlichen Auswahl von Übernachtungsstätten entlang der sehenswerten Radrouten im Kreis und den überregionalen Routen durch den Kreis Viersen. Bett & Bike wird betrieben durch den Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Club e.V. (ADFC e.V.). Dieser hat besonders die Bedürfnisse der Fahrrad-Touristen im Auge, sodass die ausgewählten Unterkünfte an den Anforderungen von passionierten Fahrradfahrern gemessen werden.