. . . . .

Suche

 

Ansprechpartner

Klimaschutz ABV

Klimaschutz auf der Deponie Brüggen I      

(Altdeponie)

Brüggen I

Der Abfallbetrieb Kreis Viersen (ABV) hat im Rahmen einer Studie das Potenzial zur Reduzierung der Treibhausgas-Emissionen der Deponie Brüggen I abschätzen lassen.

Es wurden technische und wirtschaftlich sinnvolle Aspekte betrachtet, um die Gasbehandlung auf der Deponie Brüggen I zu optimieren. Die Ergebnisse fließen in die daran anschließenden Planungsschritte für die zukünftige Gasbehandlung ein.

Diese Maßnahme wird im Rahmen der „Nationalen Klimaschutzinitiative“ im Förderbereich „Reduzierung der Treibhausgas-Emissionen bei stillgelegten Siedlungsabfalldeponien“ vom Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit gefördert. Die Fördernummer lautet 03K09715.

Der Projektträger Jülich setzt die „Förderung von Klimaschutzprojekten“ für das BMU um. Die Kosten der Potenzialanalyse betragen 54.655 € und werden vom Projektträger zu 50 % gefördert.

Der ABV wird im Rahmen der weiteren Planungen über erzielte Erkenntnisse berichten.

 

 

Logo des Abfallbetriebes des Kreises Viersen           Logo ptj.jpg     Logo BMU.jpg