. . . . .

Suche

 

Organisationseinheit

  • Stadt Nettetal
    Doerkesplatz 11
    41334 Nettetal

Nettetal: Seen wie an einer Perlenschnur

Wappen der Stadt Nettetal

Die Stadt Nettetal (41.700 Einwohner) ist eine junge und dynamische Kommune. Die Einzigartigkeit und das Flair ihrer sechs Stadtteile verleihen Nettetal eine reizvolle Vielfalt. Bei gehobener oder rustikaler Küche sowohl in historischem als auch modernem Ambiente, in urigen Biergärten und in Bauerncafés lässt es sich nach einem Bummel durch Nettetals Fußgängerzonen gut verweilen. Mit den Stadtteilen Hinsbeck und Leuth ist Nettetal staatlich anerkannter Erholungsort und somit ideales Ziel für naturverbundene Menschen mit Sinn für Entspannung.

Natürlichkeit der Nette

Im geologisch einzigartigen Raum des Nettetals findet sich eine abwechslungsreiche Natur- und Kulturlandschaft. Dazu zählen der Grenzwald mit seinen Kiefern- und Birkenwäldern, die Hinsbecker Höhen, die Krickenbecker Seen, Moor- und Heidelandschaften sowie weitläufige Grünauen. Drei Naturerlebnisgebiete präsentieren die Besonderheiten der hiesigen Landschaft. Informationszentren wie die Biologische Station Krickenbecker Seen, der Naturschutzhof, der Landschaftshof Baerlo, die Sequoia Farm sowie der Geo-Hydrologische Wassergarten vermitteln Wissenswertes zu Natur und Umwelt.
Das Flüsschen Nette, Namensgeber des Tals, durchfließt im Stadtgebiet zwölf Seen, die sich einer Perlenkette gleich aneinanderreihen. In diesen Gewässern ist auch die Seerose beheimatet - Symbol des Nettetaler Stadtwappens.

Kultur wird groß geschrieben

Mit der Werner-Jaeger-Halle besitzt die Stadt ein Theater mit 500 Plätzen für Theater, Musik und Kabarett. Privatinitiativen ergänzen das Kulturangebot um Konzerte, Kleinkunst, Theater sowie Open-Air-Veranstaltungen. Das TextiImuseum DIE SCHEUNE gibt Einblick in die Geschichte der niederrheinischen Textilmanufaktur. Interessante Exponate sind im Feuerwehrmuseum, im Heimatmuseum, aber auch im Künstlerdorf Hinsbeck zu finden. Nettetals bildende Kunst genießt einen hohen Stellenwert. In privaten und städtischen Galerien finden wechselnde Ausstellungen statt.

Downloads