. . . . .

Suche

 

Bürgerservice für Publikum geöffnet

Landrat Dr. Andreas Coenen: „Wir freuen uns auf die Besuche der Bürgerinnen und Bürger“

Der Kreis Viersen öffnet seinen Bürgerservice vom Montag, dem 4. Mai, an wieder schrittweise für den Publikumsverkehr. Vom 8. Mai an sollen Dienstleistungen mit Publikumsverkehr dann in vollständigem Umfang angeboten werden, soweit die rechtlichen Rahmenbedingungen dies zulassen. Auch das Jugendamt bietet ambulante Jugendhilfeleistungen dann wieder in gewohnter Weise an. Der Kreis und die neun Städte und Gemeinde haben ihr Vorgehen bei der Öffnung der Verwaltung abgestimmt.

Dazu erklärt Landrat Dr. Andreas Coenen: „Unsere Verwaltung hat bei Beginn der Pandemie schnell und flexibel auf die Lage reagiert. Viele Dienstleistungen haben wir im gewohnten Umfang am Telefon oder digital angeboten. Jetzt freuen wir uns auf die Besuche der Bürger – wenn diese auch unter den aktuell gebotenen strengen Hygienevorkehrungen stattfinden.“

Terminvereinbarungen bei den einzelnen Ämtern sind telefonisch oder per E-Mail möglich. Die jeweiligen Ansprechpartner sind unter www.kreis-viersen.de zu finden. Die Telefonzentrale des Kreises gibt von Montag bis Freitag zwischen 7 und 18 Uhr Auskunft zu den richtigen Ansprechpersonen unter 02162 39-0.

Um Bürger und Mitarbeiter zu schützen, gelten beim Besuch in der Verwaltung strenge Schutzvorkehrungen:

  • Bürgerinnen und Bürger müssen vor dem Besuch in der Verwaltung einen Termin vereinbaren. Nur wer einen Termin hat, kann von den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern ins Gebäude gelassen werden.
  • Bürgerinnen und Bürger müssen bei ihrem Besuch ihre Kontaktdaten in ein Formular eintragen. Dieses Formular soll es ermöglichen, Kontaktpersonen nachzuverfolgen, sollte später ein Corona-Fall im zeitlichen und räumlichen Zusammenhang mit dem Besuch in der Verwaltung bekannt werden.
  • Besucherinnen und Besucher müssen beim Betreten der Gebäude einen Mund-Nasen-Schutz tragen.
  • Für publikumsintensive Bereiche gelten zahlenmäßige Zugangsbegrenzungen.

Straßenverkehrsamt und Ausländeramt in Viersen öffnen wieder

Ab Montag, dem 4. Mai, wird auch die KFZ-Zulassungsstelle in Viersen wieder eingeschränkt für Privatkunden öffnen – also derjenige Bereich der Verwaltung, der von Bürgerinnen und Bürgern am stärksten frequentiert wird. Bereits seit dem 20. April wird der eingeschränkte Service in der Nebenstelle in Kempen angeboten.

Alle Serviceleistungen sind verfügbar, bis auf die Ausgabe von Ausfuhrkennzeichen. Termine können im Internet unter www.kreis-viersen.de/termin oder telefonisch unter 02152/20520 und 02162 – 39 1566 / 1554 gebucht werden.

Die detaillierte Beschreibung der Wiedereröffnung und die Vorgehensweise für Autohändler ist auf der Internetseite des Kreises Viersen nachzulesen: www.kreis-viersen.de.

Im Laufe der nächsten Woche wird auch die Führerscheinstelle wieder Termine auf der Kreisseite anbieten.

Das Ausländeramt der Kreisverwaltung wird in den nächsten Tagen Terminbenachrichtigungen versenden.

Vorsprachen ohne Termin können leider nicht bearbeitet werden.

Auch die Besucher der KFZ-Zulassungsstelle, der Führerscheinstelle und des Ausländeramts müssen beim Betreten des Gebäudes einen Mund-Nasen-Schutz tragen. Die Bezahlung in allen drei Abteilungen ist nur über EC-Zahlung möglich. Barzahlung kann wegen der coronabedingten Umorganisation derzeit leider nicht angeboten werden.