Inhaltsbereich

Kreismedienzentrum

Das Medienzentrum ist die zentrale Einrichtung des Kreises Viersen für die Förderung der Arbeit mit Medien in allen Bereichen der schulischen und außerschulischen Bildung, der Jugendarbeit, der Sozialarbeit, der kommunalen Kulturarbeit und der Medienbildung.

Die Dienstleistungen des Medienzentrums bestehen in der Sammlung, Erschließung, Bereitstellung und Vermittlung eines aktuellen und an Bildungsstandards und Lehrplänen orientierten Medienbestandes, gerätetechnischer Unterstützung, Beratungsleistungen, sowie Medienkulturarbeit. Darüber hinaus bietet das Medienzentrum Lehrerinnen und Lehrern audiovisuelle Medien in digitaler Form „on demand" für ihren Unterricht an (EDMOND-NRW).

Mit allen Angeboten leistet das Medienzentrum des Kreises Viersen einen wichtigen und nachhaltigen Beitrag für den Bildungsstandort Kreis Viersen.

Beratung

Medien sind heutzutage nicht nur in Berufs- und Alltagswelt ein selbstverständlicher und integrierter Bestandteil, sie sind auch aus dem Leben von Kindern und Jugendlichen nicht mehr wegzudenken. Medien gestalten ihren Alltag diese zunehmend mit.

Die Förderung von Medienkompetenz an Schulen und im Unterricht wird daher immer wichtiger. Kinder und Jugendliche brauchen Unterstützung und Begleitung, um die Potentiale der Medien ausschöpfen und die Gefahren einschätzen zu können.

Das Medienzentrum des Kreises Viersen arbeitet hier eng mit den Medienberatern des Kompetenzteams Kreis Viersen zusammen und bietet Schulen ein vielfältiges Angebot an Beratung und Unterstützung in verschiedenen Bereichen des Einsatzes von Medien in Schule:

  • Medienkonzeptentwicklung auf der Grundlage des Medienpasses NRW
  • Implementierung des "Medienpasses NRW" in das bestehende Medienkonzept
  • Planung schulinterner Fortbildungen im Bereich digitale Medien
  • Fortbildungen zum Unterricht mit digitalen Medien (u. a. EDMOND NRW Digitale Tools, Moodle etc.)
  • Kooperation mit medienspezifischen Bildungspartnern und außerschulischen Lernorten

EDMOND-NRW

  • Steht für Elektronische Distribution von Medien ON Demand
  • Stellt Lehrerinnen und Lehrern sowie Schülerinnen und Schülern im Kreis Viersen kostenlos lizenzgeprüfte Bildungsmedien für nahezu alle Fächer und Jahrgangsstufen zur Verfügung
  • Ermöglicht einen digitalen, kompetenzorientierten und schüleraktivierenden Unterricht auch auf Distanz
Lehrfilme
  • Können angeschaut, heruntergeladen und bearbeitet werden
  • Beinhalten Begleitmaterialien wie Arbeitsblätter, Tests und themenbezogene Glossare
Interaktive Arbeitshefte
  • Sind aufgrund ihrer selbsterklärenden Inhalte ideal für das Lernen auf Distanz
  • Beinhalten kurze Filmsequenzen, Texte sowie mindestens 50 interaktive Aufgabenpakete pro Medium
  • Geben den Lernenden eine direkte Rückmeldung über richtig oder falsch beantwortete Aufgaben. Wissenslücken können somit gezielt nachgearbeitet werden

Das Angebot an Bildungsmedien besteht derzeit aus ca. 4.000 Lehrfilmen sowie ca. 70 interaktiven Arbeitsheften und wird kontinuierlich durch Lizenzeinkäufe erweitert.

Alle EDMOND-Medien können über EDU-IDs an die Schülerinnen und Schüler weitergegeben werden, ohne dass personenbezogene Daten erhoben werden. Lehrkräfte finden in den Downloads Erläuterungen zur Erstellung von EDU-IDs.

Filmproduktion

Im Medienzentrum (MZ) haben Sie die Möglichkeit, mit Schülerinnen und Schülern eigene Filme zu produzieren und zu schneiden. Das MZ unterstützt Schulprojekte und/oder einzelne Klassen im Rahmen ihres Unterrichts.

Filmdokumentation

Des Weiteren produzieren wir Imagefilme für Schulen und Einrichtungen. Mit unserer Technik unterstützen wir Sie beim Erstellen von Filmdokumentationen für ihre Schulveranstaltungen, Jubiläen oder anderen Feierlichkeiten. Dafür stehen uns moderne Kameras sowie eine Kameradrohne für Luftaufnahmen zur Verfügung. Einige aktuelle Produktionsbeispiele finden Sie in der Videogalerie.

Digitalisierungen

Das Medienzentrum besitzt die Möglichkeit unterschiedliche Filmformate, wie z.B. Super8, Normal8 oder VHS, in digitale Medien umzuwandeln. Auch Audiodateien (Schallplatten, Kassetten) oder Dias können bei uns in digitale Form umgewandelt werden.

Medien- und Geräteverleih

Medienverleih

Im Medienzentrum stehen Medien für den Schulunterricht sowie für den Einsatz in Kindertageseinrichtungen, der Jugendarbeit, der Sozialarbeit und der kommunalen Kulturarbeit zur Verfügung.

Das Repertoire wird laufend ergänzt.

Alle Medien haben das Recht auf öffentliche Vorführung im nichtgewerblichen Rahmen (V+Ö-Rechte). Bei öffentlichen Veranstaltungen eventuell anfallende GEMA-Gebühren sind durch die Medienausleihe nicht abgegolten. Zur Registrierung melden sich Lehrerinnen und Lehrer, Erzieherinnen und Erzieher im Medienzentrum an.

Die Ausleihzeit beträgt im Regelfall eine Woche, Verlängerungen sind nach Rückfrage möglich. Die Ausleihe ist kostenlos.

Der Botendienst zwischen dem Kreis und den kreisangehörigen Städten und Gemeinden transportiert bestellte Medien (DVDs, VHS-Videos, Bilderbuchkinos, CD-ROMs) in Transportkoffern zu den jeweiligen Poststellen der Städte und Gemeinden.

Medienlisten

Medienlisten zum „Sachunterricht der Grundschule“ und „Bilderbuchkinos und Kinderfilmen“ erscheinen jährlich im Wechsel. Weitere Medienlisten zu aktuellen Themen und besonderen Angeboten finden Sie im Downloadbereich.

Geräteverleih

Zu folgenden Bereichen stehen Geräte zur Verfügung:

  • Projektionstechnik,
  • Outdoor-Elektronik,
  • Film- und Fototechnik,
  • Audiotechnik,
  • IT-Technik (Gerätekatalog)

Ihr Ansprechpartner Thomas Horchmer ist unter der Telefonnummer 02162/39-1784 oder der E-Mailadresse medienzentrum@kreis-viersen.de zu erreichen.

Technik reservieren

Bitte reservieren Sie gewünschte Technik rechtzeitig telefonisch oder per E-Mail. Die Ausleihzeit beträgt im Regelfall drei Tage. Darüber hinaus gehendende Zeiträume sind nach Absprache möglich.

Medienscouts

Der Medienberater koordiniert im Kreis Viersen das Projekt „Medienscouts NRW“ der Landesanstalt für Medien (LfM).

Medienscouts sind Schüler-Experten für digitale Medien. Sie sollen ihre eigene Medienkompetenz erweitern und entsprechendes Wissen, Handlungsmöglichkeiten sowie Reflexionsvermögen für eine sichere, kreative, verantwortungsvolle und selbstbestimmte Mediennutzung aufbauen. Die Schülerinnen und Schüler werden ausgebildet zu den Themen Internet und Sicherheit, Social Communities, Handy und Computerspiele.

Aber Medienscouts geben ihr Wissen auch weiter: Medienscouts sollen Informations- und Beratungsangebote für Mitschülerinnen und Mitschüler (eventuell auch Eltern und Lehrer) entwickeln und durchführen. Sie führen beispielsweise Projekttage durch, halten Unterrichtsstunden oder gestalten Elternabende zu Themen wie Facebook, Cyber-Mobbing, Handy-Nutzung oder Computerspiele.

Medienscouts, Plakat

Weil diese Aufgaben weit über das technische Verständnis und reines Anwenderwissen hinausgehen, beinhaltet die Medienscouts-Ausbildung auch Elemente des „sozialen Lernens“, ein Kommunikationstraining und Übungen zur Entwicklung von Beratungskompetenz.

Das Medienzentrum des Kreises Viersen steht als logistischer Partner bereit. Das Medienzentrum stellt bis zu 15 Tablets (Microsoft Surface) für die Workshops zur Verfügung, der Kreis Viersen verfügt im Kreishaus über Tagungsräume, die den technischen Anforderungen des Projekts genügen.

Stand der Dinge: Von den 33 in Frage kommenden weiterführenden Schulen im Kreis Viersen wurden 2015 und 2016 bereits 20 Schulen ausgebildet.
Gleichzeitig wird jährlich je ein Implementierungs- und ein Aufbauworkshop durchgeführt und ein Netzwerktreffen für die Medienscouts-Schulen angeboten.

Medienwerkstatt

In der Medienwerkstatt können Schul- und andere AGs, z.B. aus dem Offenen Ganztag oder Jugendfreizeitheimen, in Eigenregie Trickfilme, Hörspiele, Podcasts oder Radiosendungen produzieren.

Die im „Medienpass NRW“ geforderte Kompetenzen in den Bereichen „Bedienen und Anwenden“, sowie vor allem „Produzieren und Präsentieren“ können mit technisch aufeinander abgestimmten Geräten erworben werden.

Die Medienwerkstatt besteht aus

  • Produktions- und Mixraum:
    Hier entstehen Trickfilme, werden Fotostorys aufgenommen und Sounds gemischt.
    Ausstattung:
    Trickbox, Multimedia-PC mit  Trickfilm-Software, Video- und Audioschnitt-Software, Mischpult
  • Aufnahmeraum (Sprecherkabine):
    Hier können in akustisch geschützter Atmosphäre z.B. Hörspiele, Podcasts, Radiosendungen oder Sprechertexte für Filme produziert werden. Ausstattung: 2 Großmembran-Mikrofone, 1 Headset

In der aktiven Auseinandersetzung mit Medien wird die Medienkompetenz von Schülerinnen und Schülern gefördert und bietet kreative Gestaltungsmöglichkeiten.

Veranstaltungen und Fortbildungen

Das Medienzentrum bietet geplante und abrufbare Veranstaltungen und Fortbildungen an. Fortbildungen werden von den Medienberatern durchgeführt, Veranstaltungen von den Mitarbeitern des Medienzentrums oder externen Referenten.

Zum Veranstaltungsangebot gehören Schulungen zu Filmbildung, Medienpädagogik, Recht, Videoschnitt, Fotografie oder Radioarbeit, Mediensichtungsveranstaltungen sowie Einführungen zu EDMOND-NRW.

Kindertageseinrichtungen und Schulen werden zu Kinder- und Schulkinoveranstaltungen mit Begleitprogramm eingeladen.

Trickfilmprojekte in Schulen können von Mitarbeitern des Medienzentrums begleitet werden.

Anmeldeschluss ist, falls nicht anders angegeben, zwei Tage vor Beginn der Veranstaltung.

Anmeldungen für Veranstaltungen werden unter  Tel: 02162/39-1780, Fax: 02162/39-1782 oder per E-Mail an medienzentrum@kreis-viersen.de entgegengenommen.

Anmeldungen zu Fortbildungen des Medienberaters sind möglich über Bildungsportal des Landes Nordrhein-Westfalen.

Links

Downloads

Ansprechpartner