. . . . .

Suche

 

Ansprechpartner

Reiten in der freien Landschaft und im Wald

Das Reiten ist grundsätzlich auf allen öffentlichen Straßen gestattet. Zusätzlich darf der Reiter in der freien Landschaft alle privaten Straßen und Wege nutzen. Das Straßenverkehrsrecht ist immer zu beachten.

Für das Reiten im Wald gelten Beschränkungen. In besonders stark besuchten Waldbereichen des Kreises darf nur auf gekennzeichneten Reitwegen geritten werden. Es handelt sich dabei um folgende Waldbereiche:

  • westlich der B 221 in der Stadt Nettetal und den Gemeinden Brüggen und Niederkrüchten
  • díe Schomm in der Gemeinde Schwalmtal
  • der Stadtwald und die Süchtelner Höhen in der Stadt Viersen
  • das Schiefbahner Bruch in der Stadt Willich

Hier stehen Reitwege in einer Länge von 120 km zur Verfügung.

Alle übrigen Waldgebiete sind freigestellt, d.h. dass dort auf allen Wegen geritten werden darf, mit Ausnahme der gekennzeichneten Wanderwege (A, X) und der Sport- und Lehrpfade.

Reitkennzeichen / -plaketten

Für ein Reitpferd, mit dem Sie ausreiten, brauchen Sie ein Reitkennzeichen und die jährliche Plakette. Die Einwohner des Kreises Viersen können Kennzeichen und Plaketten online bestellen. Informationen erhalten Sie unter unserem Dienstleistungsangebot "Reitkennzeichen und Reitplaketten beantragen".

Hinweis:

Das Reiten in der freien Landschaft und im Wald ist nur zum Zwecke der Erholung gestattet. Sportliche Veranstaltungen (z. B. Distanzritte, Hubertusjagd) bedürfen einer gebührenpflichtigen Befreiung.

Downloads