. . . . .

Suche

 

Ansprechpartner

Newsletter

Brief-Symbol und Text "Newsletter - jetzt abonnieren"

Abonnieren Sie den kostenlosen Newsletter zur Radroute des Monats und lassen Sie sich über die Veröffentlichung neuer Routen informieren.

Radroute Juni 2016

Auf zwei Rädern durch den Naturpark

Radroute des Monats Juni führt entlang der Nettetaler Seen-Landschaft

Auf den Rädern durch den Naturpark

Die Radtour des Monats Juni führt durch die Seen-Landschaft des Naturparks Schwalm-Nette um Nettetal. Startpunkt ist der Parkplatz des Café & Restaurant De Wittsee, Am Witt-See 25, in Leuth. Von dort geht es in Richtung Norden durch den Ortskern von Leuth vorbei an der katholischen Pfarrkirche zu Knotenpunkt 3 (KP 3). Die Ursprünge der dreischiffigen, neugotischen Kirche gehen bis in die zweite Hälfte des 15. Jahrhunderts zurück. Auf dem Kirchhof befindet sich ein Sandsteinkreuz von 1712. Unmittelbar nach KP 3 passieren die Radler die imposante, rund 300 Jahre alte Blutbuche auf dem Leuther Friedhof, welche als Naturdenkmal eingetragen ist.

Über den KP 6 hinweg durchqueren die Radler das Naturschutzgebiet Venloer Heide und erreichen KP 2. Im weiteren Verlauf führt die Tour vorbei an den Krickenbecker Seen und Schloss Krickenbeck. Das Schloss entstand in der Mitte des 13. Jahrhundert und entwickelte sich in seiner Blütezeit zu einer bedeutenden niederrheinischen Wasserburg. Heute befindet es sich in Privatbesitz und beherbergt ein Hotel. Auf der Tour lohnt ein Abstecher zum Infozentrum Krickenbecker Seen, das über die Arbeit und die Artenvielfalt in den Naturschutzgebieten der Umgebun informiert.

Auf dem Weg zu KP 47 in Hombergen passieren die Radler das Textilmuseum "Die Scheune" in Hinsbeck. Hier werden Zeugnisse der langen Geschichte niederrheinischer Textilmanufaktur ausgestellt und vorgeführt. Darüber hinaus gibt es wechselnde Ausstellungen. Die Tour führt weiter Richtung Norden durch die Landschaft der Hinsbecker Heide. Die Radler verlassen das Radknotenpunktnetz und fahren geradeaus durch eine Bruchlandschaft entlang der "Fietsallee am Nordkanal" bis zur Grefrather Landstraße. Ab hier verläuft die Route wieder auf dem Knotenpunktnetz.

Vorbei an Kopfweidenreihen und der Matthäuskapelle erreichen die Radler KP 45 in Glabbach. Im weiteren Verlauf Richtung Süden zu KP 63 führt die Route über eine ehemalige Römerstraße hinweg und in Sichtweite vorbei an der Stammenmühle aus dem 19. Jahrhundert. Als nächste Besonderheit auf der Tour passieren die Radfahrer den Steegerhof mit seiner Kapelle in Oirlich. Bei der Kapelle handelt es sich um einen kleinen neugotischen Bau aus dem Jahr 1897. Ab KP 63 verläuft die Route auf ehemaligen Bahntrassen Richtung Westen zu KP 12 in Sassenfeld. Vorbei am Kleinen und Großen De Wittsee folgen die Radler Richtung KP 3 und erreichen nach rund 24 km den Ausgangspunkt der Tour.

De Wittsee - 3 - 6 - 2 - 47 - Fietsallee am Nordkanal - 45 - 63 - 12 -  De Wittsee

www.kreis-viersen.de/radroute-des-monats

Geführte Radtour

Zur Radroute des Monats Juni gibt es eine geführte Tour mit dem Allgemeinen Deutschen Fahrrad Club (ADFC) Krefeld-Viersen. In diesem Monat findet diese im Rahmen der Radtour mit dem Landrat statt. Landrat Dr. Andreas Coenen begrüßt die Teilnehmer am Sonntag, 26. Juni 2016 um 11 Uhr am Parkplatz Café & Restaurant De Wittsee, Am Witt-See 25 in Nettetal-Leuth. Weitere Informationen zur Radtour erhalten Interessierte auf www.kreis-viersen.de/radfahren oder www.adfc-nrw.de/kreisverbaende/kv-krefeld-kreis-viersen/touren.html.

Zur Information:

Unter www.kreis-viersen.de/radfahren sind die aktuelle und ältere Radrouten des Monats archiviert. Dort stehen Übersichtskarten zum Download zur Verfügung inklusive GPX-und KMLTracks. Radfahrer können sich über einen Newsletter informieren lassen. Der Kreis Viersen bietet von März bis Oktober eine „Radroute des Monats" an. Sie wird vom Amt für Bauen, Landschaft und Planung ausgearbeitet. Die Routen führen durch alle Teile des Kreises und manchmal auch in die benachbarten Regionen. Der fahrradfreundliche Kreis Viersen zeichnet sich durch ein Netz von mehr als 670 Kilometern ausgeschilderter Radwege und 116 Knotenpunkten an 519 Kilometern aus.

Die Radroute des Monats Juni im Radroutenplaner NRW:

1. Datei<RdM_06_2016.rrp> auf Ihrem PC abspeichern: Hierzu mit der rechten Maustaste die Datei anwählen und "Ziel speichern unter" wählen, Speicherort angeben und "speichern" klicken.

2. Aufrufen der Homepage  http://www.radroutenplaner.nrw.de/ 

Menüpunkt "Der Routenplaner" auswählen (ein neues Fenster öffnet sich) und "Route laden/speichern" anklicken. Dann "Route laden" anwählen und die vorher gespeicherte Datei <RdM_06_2016.rrp> auf Ihrem PC auswählen und öffnen.

Radroute des Monats als GPS-Tracks (gpx und kml)

In unserem Downloadbereich stellen wir Ihnen die Radroute des Monats auch als GPS Track zur Verfügung.

Downloads (Merkblätter, Formulare etc.)

Name / TitelInfo
Downloads (Merkblätter, Formulare etc.)
Radroute des Monats als KML-Datei 26 KB
Radroute des Monats als KML-Datei inkl. temporärer Umleitung 27 KB
Radroute des Monats als GPX-Datei 73 KB
Radroute des Monats als GPX-Datei inkl. temporärer Umleitung 71 KB
Radroute des Monats als PDF-Datei 1,7 MB
Radroute des Monats als PDF-Datei inkl. temporärer Umleitung 1,7 MB
Radroute des Monats als RRP-Datei 3 KB
Radroute des Monats als RRP-Datei inkl. temporärer Umleitung 3 KB
Routenbeschreibung des Monats als PDF-Datei 650 KB