Inhaltsbereich

Landschaftsschutzrechtliche Befreiung

Natur und Landschaft sind aufgrund ihres Wertes und als Grundlage für Leben und Gesundheit des Menschen auch in Verantwortung für künftige Generationen zu schützen. Deshalb sind durch das Bundesnaturschutzgesetz, das Landschaftsgesetz NRW und durch die Landschaftspläne des Kreises Viersen Teile von Natur und Landschaft, z.B. als Naturschutzgebiet, Landschaftsschutzgebiet, Naturdenkmal etc. besonders geschützt und diverse Handlungen hierin verboten, insbesondere, bauliche Anlagen zu errichten.

In Einzelfällen kann - zur Vermeidung unzumutbarer Belastungen - eine Befreiung von den bestehenden Ge- oder Verboten beantragt werden.

Benötigte Unterlagen

Der Antrag auf landschaftsschutzrechtliche Befreiung kann formlos gestellt werden.

Gebühren

Die Gebühren bestimmen sich nach dem Verwaltungsaufwand für die Bearbeitung des Antrags.

Bearbeitungsdauer

Im Regelfall bis zu 8 Wochen

Weitere Informationen

Bundesnaturschutzgesetz, Landesnaturschutzgesetz NRW, Landschaftspläne des Kreises Viersen

Links

Kontakt