Inhaltsbereich

Informationen für Ärztinnen und Ärzte

Landrat Dr. Andreas Coenen

Liebe Ärztinnen und liebe Ärzte im Kreis Viersen,

das Wissen um eine gesicherte Gesundheitsversorgung ist für uns alle von großer Bedeutung. Mit der aktuellen hausärztlichen Versorgungssituation im Kreis Viersen können wir zufrieden sein. In den kommenden Jahren werden aber einige der hier niedergelassenen Ärztinnen und Ärzte in den Ruhestand gehen.

Um die gewohnte Qualität unserer ambulanten medizinischen Versorgung aufrechtzuerhalten, unterstützt der Kreis Viersen Ärztinnen und Ärzte bei der Suche nach einer passenden Praxisnachfolge oder einer Neuanstellung. Gerne möchten wir junge Medizinerinnen und Mediziner dafür gewinnen, sich im Rahmen einer Hospitation persönlich einen Eindruck von der Arbeit und dem Leben im Kreis Viersen zu verschaffen.

Eine Hospitation ist meist mit Kosten verbunden, die zum Beispiel für Anreise und Unterkunft anfallen. Möglicherweise ergeben sich auch Verdienstausfälle. Über die hier vorgestellte Hospitationsförderung bietet der Kreis Viersen eine finanzielle Unterstützung, die von Praxisinhaberinnen und -inhabern für interessierte Hospitantinnen und Hospitanten beantragt werden kann. Ich hoffe, dass Ihnen diese Broschüre eine nützliche Hilfestellung ist.

Wir freuen uns auf engagierte medizinische Nachwuchskräfte im Kreis Viersen.

Ihr Landrat
Dr. Andreas Coenen

Der Kreis Viersen unterstützt Ärztinnen und Ärzte, die an einer Niederlassung, Praxisübernahme oder an einer Anstellung im Kreisgebiet Viersen interessiert sind. Gleichzeitig werden niedergelassene Ärztinnen und Ärzte im Kreis Viersen dabei unterstützt, eine mögliche Nachfolge oder weiteres ärztliches Personal für die eigene Praxis zu finden.

Im Folgenden finden Sie dazu Kontaktangaben zu persönlichen Ansprechpartnern und Hilfestellungen zu Fragen rund um die Niederlassung sowie zu Förder- und Fortbildungsmaßnahmen für Ärztinnen und Ärzte.

Sollten Sie Fragen haben, zu denen Sie auf dieser Internetseite keine Informationen finden, freuen wir uns auf den persönlichen Austausch. Unser Ärztescout – Laura Otten – hilft Ihnen gerne weiter.

Der Kreis Viersen stellt sich vor

Der Kreis Viersen – die familienfreundliche, naturnahe Region am Niederrhein:

Die neun Städte und Gemeinden des Kreises Viersen:

Hospitationsförderung des Kreises Viersen für Ärztinnen und Ärzte

Die ambulante medizinische Versorgungssituation im Kreis Viersen ist aktuell gut. Jedoch sind einige der niedergelassenen Kolleginnen und Kollegen älter als 60 Jahre und werden voraussichtlich in den nächsten Jahren in den Ruhestand gehen und gegebenenfalls eine Praxisnachfolge suchen. 

Der Kreis Viersen unterstützt im Rahmen der Hospitationsförderung Ärztinnen und Ärzte, die an einer Praxisübernahme oder der Anstellung in einer kassenärztlichen Praxis im Kreisgebiet Viersen interessiert sind und dazu eine Hospitation planen. 
Im Rahmen einer Praxishospitation ist es möglich: 

  • umfassende Informationen und Einblicke zum Arbeitsalltag in einer kassenärztlichen Praxis zu erhalten, 
  • Informationen über den Patientenstamm zu bekommen, 
  • das Praxisteam, die Praxisräume und das ggf. zukünftige Arbeitsumfeld kennenzulernen, 
  • die Region zu entdecken. 

Der Kreis Viersen stellt dafür Fördermittel zur Verfügung, die von niedergelassenen Ärztinnen und Ärzten mit kassenärztlicher Praxis im Kreisgebiet Viersen für die Hospitantin oder den Hospitanten in ihrer Praxis beantragt werden können. 
Neben möglicherweise anfallenden Kosten für An- und Abreise, Unterkunft und Verpflegung können so auch Kosten für Verdienstausfälle aufgefangen werden.

Förderung
  • 2.000,00 € pro Woche (5 Werktage) je Hospitantin/Hospitant
  • Mindestdauer der Hospitation: 1 Woche (5 Werktage)
  • Förderhöchstdauer der Hospitation: 4 Wochen je Hospitantin/Hospitant
  • Maximale Gesamtsumme pro Hospitantin/Hospitant 8.000,00 € bei 4 Wochen und jeweils 5 Werktagen
Fördervoraussetzungen
  • Die Förderung kann von niedergelassenen kassenärztlichen Praxen beantragt werden, die ihren Sitz im Kreis Viersen haben.
  • Die antragstellende Praxis muss entweder eine zeitnahe Neuanstellung oder eine Praxisübergabe innerhalb der nächsten drei Jahre planen.
  • Ziel der Hospitation muss es sein, dass ein Arzt-Sitz übernommen oder neu vergeben wird.
  • Die Hospitationszeit muss zusammenhängend sein und mindestens eine Dauer von einer Woche (5 Werktage) umfassen.
  • Zwischen Praxisinhaber/Praxisinhaberin und Hospitant/Hospitantin muss eine Hospitationsvereinbarung geschlossen und der Antragstellung beigefügt werden (siehe Antragsunterlagen).
Praxisinhaberin/ Praxisinhaber
  • Der Praxisinhaber/die Praxisinhaberin muss während der Hospitation in der Praxis anwesend sein und den Hospitanten/die Hospitantin persönlich betreuen.
  • Der Praxisinhaber/die Praxisinhaberin übernimmt die volle rechtliche sowie fachliche Verantwortung für die Umsetzung und Gestaltung der Hospitation.
  • Er/Sie ist verpflichtet, nach Beendigung des Hospitationszeitraumes über die Hospitation und die Entscheidung der Hospitantin/des Hospitanten einen schriftlichen Bericht beim Gesundheitsamt des Kreises Viersen (Ärztescout - Geschäftsstelle der Kommunalen Gesundheitskonferenz) einzureichen.
Hospitantin/ Hospitant
  • Die Hospitantin/der Hospitant muss alle formalen Voraussetzungen für die Anstellung als Ärztin/Arzt oder die Übernahme der antragstellenden Praxis erfüllen.
  • Eine Approbation als Ärztin oder Arzt muss nachgewiesen werden.
  • Die Hospitantin/der Hospitant darf nicht bereits bei der Praxisinhaberin/dem Praxisinhaber beschäftigt sein.
Antragstellung und Antragsunterlagen

Die Fördermittel sind schriftlich zu beantragen bei der

Kreisverwaltung Viersen
Gesundheitsamt
53/1 Kommunale Gesundheitskonferenz
Laura Otten
Rathausmarkt 3
41747 Viersen

Dem Anschreiben zum Versand der Unterlagen an den Kreis Viersen sind folgende Unterlagen beizufügen:

  1. ausgefüllter und unterzeichneter Antrag auf Gewährung von Fördermitteln
  2. ausgefüllte und unterzeichnete Hospitationsvereinbarung zwischen Praxisinhaberin/Praxisinhaber und Hospitantin/Hospitant, inkl. Ermächtigung
  3. je eine unterzeichnete Datenschutzvereinbarung von Praxisinhaberin/Praxisinhaber und Hospitantin/Hospitant
  4. Motivationsschreiben der Hospitantin/des Hospitanten
  5. Lebenslauf der Hospitantin/des Hospitanten
  6. Kopie der Approbationsurkunde der Hospitantin/des Hospitanten

Nach schriftlicher Antragstellung werden die Voraussetzungen eingängig und auf den Einzelfall bezogen anhand der eingereichten Unterlagen geprüft. Die Förderung wird nach abgeschlossener Hospitation direkt an den Hospitanten/die Hospitantin ausgezahlt.

Die finanzielle Förderung muss für jede Hospitation gesondert beantragt werden. Der maximale Förderzeitraum von 4 Wochen erhöht sich nicht, wenn in unterschiedlichen Praxen hospitiert wird, ebenso wenig die maximale Fördersumme pro Hospitant/Hospitantin von 8.000,00 €.

Rund um die Niederlassung

Warum Hausarzt werden? Die Antwort sowie aktuelle Informationen zu Niederlassungsmöglichkeiten im Kreis Viersen finden Sie auf arzt-sein-in-nordrhein.de.

Darüber hinaus gibt es hilfreiche Informationen und Beratungsmöglichkeiten:

Weitere Informationen zu Studium, Berufseinstieg und -alltag etc. können Sie auf https://www.lass-dich-nieder.de/ nachlesen.

Sie suchen eine/n Nachfolger/in für Ihre Praxis oder möchten eine Ärztin oder einen Arzt anstellen? Folgende Seiten können Ihnen bei der Suche helfen:

  • Die Börse der Kassenärztlichen Vereinigung, auf der Sie Angebote aufgeben und Gesuche finden können.
  • Die Landarztbörse bietet die Möglichkeit zur Stellenausschreibung wie Praxisabgabe und -übernahme, Arzt sucht Praxis, Praxis sucht Arzt, Praxisimmobilien und vieles andere mehr.
  • Die Jobbörse des Ärzteblattes auf der Sie Stellenangebote finden.
  • Stellenangebote können Sie ebenfalls unter praktischArzt schalten.

Weiterbildung für Ärztinnen und Ärzte

Sie möchten sich fortbilden oder suchen eine Lehrpraxis im Kreis Viersen?

  • Liste der Universitären Lehrpraxen im Kreis Viersen.
  • Informationen zu aktuellen Fortbildungsangeboten für Ärztinnen und Ärzte bietet die KV Nordrhein.
  • Das Deutsche Netzwerk der Kompetenzzentren in der Weiterbildung (DNKW) bietet überregionale Angebote für eine bessere Weiterbildung an. Für Nordrhein-Westfalen finden Sie Angebote über das Kompetenzzentrum Nordrhein.
  • Informationen rund um das Thema Weiterbildungen finden Sie ebenfalls bei der Ärztekammer Nordrhein.

Leben und Freizeit im Kreis Viersen

Das Angebot an Freizeitmöglichkeiten im Kreis Viersen ist groß – neben Schwimmbädern, Sportanlagen, Golfplätzen und einem Eissportzentrum bieten schöne Altstädte mit denkmalgeschützten Gebäuden, Museen und idyllische Landschaften sowie die gut ausgebauten Rad- und Wanderwege für jeden Geschmack etwas.

Informationen zu idyllischen Naturerlebnisgebieten sowie den gut ausgebauten Rad-und Wanderwegen im Kreis Viersen finden Sie unter "Freizeit". Der Kreis Viersen stellt Ihnen außerdem jeden Monat eine neue Radroute vor, mit der Sie das Kreisgebiet erkunden können.

Kultur im Kreis Viersen

Neben vielfältigen Freizeitangeboten bietet der Kreis Viersen interessante Kunst- und Kulturangebote sowie Bildungsmöglichkeiten an. Hierzu gehören bspw. Musikschulen, Museen, Theater.

Für Familien

Alles Wissenswerte für Familien von Informationen zur Betreuung, über Gesundheitsversorgung bis hin zu Freizeitangeboten speziell für Kinder im Kreis Viersen finden Sie auf der Internetseite des Familienwegweiser Kreis Viersen

Kindertagesstätten (Kitas) und Schulen

Informationen zu Kitas in den jeweiligen Städten und Gemeinden im Kreisgebiet bieten die Internetseiten:

Die Bedarfserfassung für einen Kita-Platz im Kreis Viersen erfolgt über das Portal Kita-Online. Dort finden Sie auch Angaben zu den jeweiligen Kitas.

Der KiTa-Finder bietet Informationen zu den Kindertageseinrichtungen in der Nähe und insgesamt über 10.000 Kitas in Nordrhein-Westfalen.

Eine Übersicht der Schulen im Kreis Viersen finden Sie auf SchulListe.eu.

Wohnen im Kreis Viersen

Auf der Suche nach Baugrund und/oder Immobilien im Kreis Viersen kann Ihnen das Bauamt der jeweiligen Stadt oder Gemeinde weiterhelfen:

Links

Downloads

Kontakt