Inhaltsbereich

Trichinenprobenuntersuchung

Erlegte Wildschweine und Dachse sind auf Trichinen zu untersuchen. Die Proben werden bei der für den Wohnort oder, sofern abweichend, bei der für den Erlegeort zuständigen Behörde angenommen und untersucht. Im Kreis Viersen erfolgt die Untersuchung im Fleischhygieneamt.

Voraussetzungen

  • eine ausreichend große Probe (mindestens 60 Gramm),
  • Original des Wildursprungsscheines mit Durchschlägen vollständig und deutlich lesbar ausgefüllt,
  • Kopie der Beauftragung zur Trichinenprobenentnahme.

Gebührenrahmen

Es gelten die Gebühren der aktuellen Satzung des Kreises Viersen (Stand: 14.12.2019):
Entnahme durch den amtlich beauftragten Jäger: 2,70 €
Entnahme durch Mitarbeiter des Fleischhygieneamtes: 27,40 €

Fristen

Die Untersuchung der Proben erfolgt montags, mittwochs und samstags.

Besonderheiten

Die Probenannahme erfolgt im Kreis Viersen ausschließlich bei der

Kreisverwaltung Viersen
Veterinär- und Lebensmittelüberwachungsamt
Rathausmartk 3
41747 Viersen
Außentreppe Eingang 4 zur Tierärztlichen Untersuchungsstelle, Raum U 401.

Zur Entgegennahme der Proben ist an dem im Vorraum hängenden Telefon die 1309 zu wählen.

 

Rechtliche Grundlagen

Links

Kontakt